WarriorCats - Das Leben eines Kriegers
Willkommen Fremder!

Wagst du es, in diesem geheimnissvollen Wald einzutreten? Wo die 3 Clans leben? Bist... du denn so mutig? Ja? Dann heissen wir dich willkommen, trete ein in unser Land und lerne unsere Gesetze. Ab jetzt, bist du ein wahrer Krieger!



 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Miriel - UF

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Miriel

avatar

Pfotenabdrücke : 23

Alter : 16
Zugehörigkeit : Streuner

Rang : //

BeitragThema: Miriel - UF   22/9/2017, 23:28


Miriel



Miriel | Streunerin


Rang: Streunerin
Geschlecht: ♀
Alter: 17 Monde



Aussehen


Fellfarben: schwarz
Körperbau: klein, geschmeidig, edel
Augenfarbe: Bernstein
Allgemeines Aussehen: TEXT {min. 100 Wörter}


Charakter


Charakter: TEXT {min. 100}
Stärken: ♠ | ♠ | ♠ {min. 3}
Schwächen: ♦ | ♦ | ♦ {min. 3}
Vorlieben: ♠ | ♠ | ♠ {min. 3}
Abneigungen: ♦ | ♦ | ♦ {min. 3}


Familie


Mutter: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †
Vater: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †

Geschwister: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †
Gefährte: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †
Junge: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †

Mentor: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †
Schüler: TEXT | ERFUNDEN/REAL | †


Vorgeschichte


Vergangenheit:
Geburt bis 2. Mond
Diese kleine und filigrane Katze hat in ihrem Leben schon viel hinter sich lassen müssen und nicht alles davon war guten Ursprungs gewesen.
Geboren wurde Miriel, ob man es glaubt oder nicht, in einem Labor, welches Mitten im Waldes seinen Platz gefunden hat. Oberhalb ist nur ein Häuschen mit einer Stahltür zu erkennen, im Untergrund jedoch besteht ein wahres Labyrinth aus Gängen und räumen. Unter dem Namen „Projekt 27.03-f 'Miriel'“ war sie unter den Forschern bekannt, die anderen Katzen jedoch nannten sie bloß Miriel, wie auch sie von ihr nur mit ihrem Beinamen abgesprochen werden wollten. Schon als sie die Augen noch geschlossen hatte, wurde sie ihrer Mutter entrissen und in Zellenblock f gebracht, mit künstlicher Milch versorgt und täglich untersucht. Nur gesunde Katzen sollten es bis zum Testobjekt schaffen. Alle anderen wurden „entsorgt“, da sie für die Forscher nutzlos waren. Miriel jedoch war gesund und stark. Das perfekte Testobjekt.

2. Mond bis 6. Mond
Die ersten zwei Monde ihres Lebens liefen, abgesehen von den Täglichen untersuchen, die sie über sich ergehen lassen musste, recht normal und ereignislos ab. Doch mit dem beginn ihres zweiten Mondes fingen auch die Experimente und Tests an.
Zuerst waren diese nur harmlos. Einfache Tests, wie lange sie laufen kann, wie hoch sie springen kann. Alles wurde in Listen und Tabellen eingetragen um herauszufinden ob Miriel tatsächlich zum durchschnitt gehörte – oder darüber war – und man mit ihr experimentieren konnte. Und so war es auch. Schließlich „durfte“ sie an Tests und Experimenten teilnehmen. Das Ziel des Labors war es die 'perfekte Katze' zu kreieren, all das natürlich illegal und geheim. Warum auch immer sie so etwas wollen. Die ersten Tests waren noch recht harmlos, Miriel war ja noch sehr jung und durfte nicht gleich überfordert werden. Sie schnallten die junge Katze auf einen großen Metalltisch und gaben ihr einige Spritzen. Die Fähigkeiten der Kätzin waren noch nicht ganz ausgereift, da sie noch so jung war, perfekt also um sie ein wenig zu manipulieren. Sie musste ihre Stärken und Schwächen erst noch entwickeln, was bei einem Leben in einem kleinen Käfig natürlich etwas länger dauert als bei Frei lebenden Katzen. Aber nun zurück zu den Spritzen: Sie taten weh. Sie brannten fürchterlich in Miriels Adern und fühlten sich an, als würde sie von innen heraus Verbrennen. Sie jammerte und schrie, doch die Wissenschaftler hielten ihr bloß ein kleines schwarze Gerät an den Hals, einen Elektroschocker, und gaben ihr die Elektronen mit so viel Volt das Miriel, auf der stelle ihr Bewusstsein verlor. So ging es jeden Tag weiter. Sobald sie sich über die schmerzen der „Behandlung“ beklagte wurde sie mit noch mehr schmerzen bestraft. Die Wissenschaftler wollten das sie aufgab, einfach ruhig blieb und alles über sich ergehen ließ. Doch Miriel hatte einen starken Lebenswillen und Freiheitsdrang und wurde weiterhin bestraft, sobald sie sich beklagte. Und die sture Kätzin dachte nicht i Traum daran ruhig zu bleiben Beklagte sich weiterhin und wurde bestraft. Es fiel ihr überhaupt nicht ein diese Dämonen über sie siegen zu lassen, niemals wollt sie verstummen, sondern gehört werden!

6. Mond bis 8. Mond
Wann immer es ihre Kräfte es nach einer Behandlung zuließen versuchte Miriel auszubrechen. Sie wusste nicht, was sie draußen erwarten würde. Ob es schlimmer oder besser sein würde, hatte sie doch nie mehr als ihre Käfig, die Langen und kahlen Flure und den Behandlungsraum gesehen. Doch sie wusste, dass sie zu höherem Berufen war als für den Rest ihres Lebens „Projekt 27.03-f 'Miriel'“ zu sein. Doch immer schlug sie fehl, immer vergaß sie sich einen Fluchtplan zu überlegen, sollte sie erwischt werden, immer traf sie in den Labyrinthartigen Gängen auf die Wissenschaftler, wurde bestraft und zurück in ihre persönliche Hölle gebracht. Sie hatte es sowas von satt! Immer diese Bestrafungen und das einsperren in diesen viel zu kleinen Käfig! Die ekelhafte Nahrung, die täglichen Spritzen … sie wollte nicht mehr! Ihre Eltern hatte sie noch nie zu Gesicht bekommen. Projekt 12.22-b 'Kayleigh' und Projekt 07..08-q 'Djego' lebten in vollkommen andere Zellenblöcke (b und q). Nur ihre gleichaltrigen Geschwister, Projekt 27.01-f 'Mara' und Projekt 27.02-f 'Sushi' sah sie regelmäßig, wenn sie an ihren Käfigen vorbeikam um zur Behandlung oder zurück in ihren Käfig gebracht wurde. Das Miriel inzwischen einen kleinen Bruder hatte, Projekt 29.01-e 'Marek', wusste sie nicht. Wie denn auch?
Zukunft: TEXT
Sonstiges: TEXT


Sonstiges


Geheimnisse: TEXT
Bei Inaktivität: WEITERGEBEN | LÖSCHEN
Angenommen: FELD WIRD VON ADMIN AUSGEFÜLLT


»Whatever! I'll just date myself!«
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Krallenpfote

avatar

Pfotenabdrücke : 317

Zugehörigkeit : DornenClan

Rang : Schüler

BeitragThema: Re: Miriel - UF   18/11/2017, 18:10

Wirst du diesen Steckbrief noch fertigstellen? :')
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Miriel - UF
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
WarriorCats - Das Leben eines Kriegers :: » Der Anfang eines Abenteuers :: Anmeldung-
Gehe zu: